Der offizielle Designer Fashion Blog von SmartBuyGlasses DE

Wie die Ray-Ban Aviator berühmt wurden

Wie die Ray-Ban Aviator berühmt wurden

SHARE
, / 6324 0

Ray-Ban Aviator sind genau so ikonisch wie man glaubt. Sie hatten ihren Anfang beim Militär in den 1930er aber sind seitdem mehr als ein Fashion-Item bekannt geworden. Das Modell ist heutzutage unverwechselbar und immer eine perfekte Wahl. Wir wollen uns jetzt ihre Reise durch die Jahrzehnten mal genauer anschauen.

Viele glauben, dass Ray-Ban die Pilotenform für Sonnenbrillen erfunden haben. Das ist aber nicht so richtig der Fall… Eines ist aber sicher – die haben das Aviator Modell zum Klassiker gemacht.

mm5_pilotscarf

Bild: www.juniorflyingaces.co.uk

Im ersten Weltkrieg, haben die Piloten große, nicht so schlichte Brillen getragen um sich vor der kalten Temperatur und starkem Wind zu schützen. Wenn die Entwicklung von Flugzeugen später Vortschritte gemacht haben mit ein geschlossenes Cockpit, dann haben Designer angefangen andere Pläne zu bearbeiten um irgendetwas neues für die Piloten auf den Markt zu bringen.

macready_0

 John Macready, Amerikanischer Luftwaffenleutnant (Bild – sandiegohistory)

Ein anderer Beeinflusser war auch der amerikanische Armeekorps-Leutnant, John Macready. Der damalige Weltrekordhalter für sein Höhefliegen und seine schnelle Flugdauer. Der verletzte seine Augen bei einem Versuch das Rekord für Höhefliegen zu brechen und entscheidete sich danach ein Partnership mit Bausch & Lomb anzufangen um neue Brillen zu entwickeln. Er hatte eine entscheidene Rolle für den Entwurf der „Anti-Glare“ Brille, die später zu Aviators umgenannt wurden.

Im zweiten Weltkrieg wurden diese Brillen extrem populär bei der amerikanischen Militär. Bausch & Lomb war einer von den größten Lieferanten für die amerikanische Militär mit Ray-Ban als Hauptmarke für die Firma bis sie 1999 das Label an Luxottica verkauft haben.

ray-ban-aviator-1

 Marlon Brando im Film “The Wild One”, 1953. (Image credit: filmjackets)

In der Zwichenzeit hat Hollywood die Brille schon in vielen Filmen erscheinen lassen. Erstens mit Marlon Brando im Film “The Wild One”, 1953. Seitdem wurden die sehr beliebt von Filmstars und Prominente. Der Mann den man aber vielleicht direkt mit Aviators verbindet ist Tom Cruise im Film “Top Gun”, ’86. Er hat die Brillen richtig zum Klassiker gemacht und deswegen sind wir uns sicher dass sie nie aus der Mode gehen werden.

Die Aviator Kollektion

Obwohl die dunkelgrünen Gläser mit Goldrahmen ein klassisches Kombo ist, gibt es eine große Variation von verschiedenen Styles und Designs. Einpaar von denen sind Aviator Light Ray, Distressed, Full Color, Flash Lenses oder Large Metal.

Aviator Light Ray II

ray-ban-aviator-5

Heutzutage gibt es das Aviator Light Ray II Modell was 3 richtig heiße Eigenschaften hat – transparenter Plastikrahmen, einfache Titanium Details und sogar coole Spiegelgläser.

 

Aviator Distressed

ray-ban-aviator-3

 

In 2015 ist ein neues Modell heraus gekommen – die Ray-Ban Aviator Distressed. Die sehen älter aus als sie eigentlich sind – denn sie sind zerkratzt und die goldene Farbe ist nicht sehr erkennlich. Aber genau so sollen die aussehen! Die Gläser sehen aber natürlich nicht benutzt aus und das allgemeine Gefühl von der Brille erinnert an ein schönes Vintage-modell.

 Aviator Full Color

Ray Ban RB3025JM Aviator Large Metal 001

Die sogennanten Ray-Ban Aviator Full Color haben eine dickere, farbige Kante an den Rahmen von den Glässern – so erkennt man sie sofort. Die Sonnenbrillen kann man auch farbenfroh erhalten – in Farben wie Rot, Grün oder Pink.

Aviator Flash Lenses 


Ray Ban RB3025 Aviator Large Metal 112 17

Wohl die coolsten von den allen sind die Ray-Ban Aviator Flash Lenses die die klassische Goldumrahmung haben aber mit gespiegelten Gläsern. Unser Lieblingsmodell sind die mit blau gespiegelten Gläsern die sehr gut in der Wintersaison aber auch Sommersaison passen. Du wirst mit den immer Hip sein!

Aviator Large Metal  

Ray Ban RB3025 001

Die orginalen Ray-Ban Aviator sind fast haargenau gleich zu dem ursprünglichen Modell in 1937. Sie sind vielleicht einer von den meist ikonischen Sonnenbrillen aller Zeiten. Die beliebte Brille von Tom Cruise im Top Gun-Film sind Large, 62 mm G-15 Gläser, Goldrahmen mit transparenten Details.  Sie sind die echten und vielleicht sogar die besten Pilotensonnenbrillen!

 

Mit über 100 andere Ray-Ban Modelle auf unsere Webseite muss es aufjedenfall auch eins für dich dabei sein!

Hinterlasse eine Nachricht

Your email address will not be published.