Der offizielle Designer Fashion Blog von SmartBuyGlasses DE

ForeverAmber: Die Bloggerin mit Style und Einfluss
, / 4309 0

ForeverAmber: Die Bloggerin mit Style und Einfluss

SHARE
ForeverAmber: Die Bloggerin mit Style und Einfluss

Wenn man an all die Ausdrücke denkt, die verwendet werden, um Social Media Influencer zu beschreiben, oder an die jungen Gesichter, die Zehntausende von Likes haben, stellen wir uns oft vor, dass sie stilvolle Personen mit unzähligen Instagram-Followern sind. Amber McNaught bietet uns mehr als das. Sie ist eine Journalistin / Bloggerin, die Hot Igloo Productions Ltd mit ihrem Mann startete und später ihren Blog ForeverAmber 2006 ins Leben rief.

10+ Jahre später erhielten wir die Gelegenheit, mit Amber zusammenzuarbeiten. Dies bot uns die Möglichkeit einen Einblick, in ihre Leidenschaft fürs Bloggen zu erhalten, die alles andere als kurzlebig ist. Wir alle kennen das berühmte Sprichwort “Moden verblassen. Stil ist ewig“.  Aber was ist mit dem Bloggen als Karriere?

Lass uns Ambers Gedanken hören!

Kannst du uns ein wenig darüber erzählen, was dich motivierte / inspirierte, ForeverAmber zu starten?

Tagebuch führen war schon immer mein Ding. Als ich vor vielen Jahren eine Online-Community von Tagebuchschriftstellern entdeckte, wusste ich, dass ich mich ihnen anschliessen musste.

Es schien wie eine erstaunliche Art, mein Leben zu dokumentieren und hoffentlich andere Leute kennen zu lernen, die dasselbe machen!

 

Man hört oft, dass viele Influencer und Blogger hauptsächlich dank ihren enormen Follower-Zahlen erfolgreich sind. Verursacht dies einen grossen Druck auf einzelne Style-Blogger wie du selbst?

Heutzutage ist die Konkurrenz im Blogging-Business definitiv viel grösser. Dies erzeugt einen grossen Druck. Aber ich finde es hilft mir auch, bessere und interessantere Inhalte zu schaffen. So gesehen ist der Konkurrenzkampf nicht immer eine schlechte Sache!

 

Wir alle haben diese Momente im Leben, in denen wir das Gefühl haben, das Leben sei eine Falle. Wie gehst du mit den Belastungen des Bloggerlebens um?

Aufräumen und putzen! Ich kann mich nicht konzentrieren, wenn mein Haus unordentlich ist. Wenn ich also gestresst bin, reinige ich die ganze Hütte. So befreie ich meinen Geist und habe wieder Energie für meinen Job!

 

Welchen Rat, den du gerne selbst gewusst hättest, würdest du neuen Bloggern geben?

Sei du selbst und sei dir bewusst, dass es nicht nur einen Weg gibt, deinen Blog zu gestalten und zu schreiben. Sei auf keinen Fall eine Kopie von allen anderen in diesem Business. Informiere dich über Datenschutz und das Urheberrechtsgesetz. Dies ist unglaublich wichtig, wenn du vermeiden möchtest, dass horrende Rechnungen in deinem Briefkasten landen. Bloss, weil du dachtest, dass es OK sei, Bilder zu stehlen, solange du darunter den Vermerk “Bildquelle: Pinterest” schreibst. Hör niemals auf zu lernen und zu analysieren, was funktioniert und was nicht. Und verwende immer so gute Fotos wie nur möglich.

Bilder sind UNGLAUBLICH wichtig. Und vergeude keine Zeit in sogenannten „Comment Pods“ und “Follow-for-Follow” Übereinkünfte.

Ein echter Leser / Follower ist 1.000 Mal so viel Wert wie bezahlte oder bestochene Fans. Letztenendes ist der wertvollste Tipp, den Blog so zu schreiben, dass du es selbst lesen würdest. Es ist mir bewusst, dass der Rat ständig wiederholt wird. Aber dies ist so, weil er gut ist – wenn du das Schreiben nicht geniesst, werden es die Leute sehr wahrscheinlich auch nicht lesen wollen.

Jeder hat seinen eigenen persönlichen Brillen-Geschmack – kannst du uns ein bisschen über deine Lieblings-Brillenmarke erzählen?

Ich liebe Tom Ford Sonnenbrillen und alles, was einem ein bisschen des Retro-Gefühls verleiht!

 

Wenn du “Street-Style-Ikone” hörst, wer kommt dir in den Sinn?

50s-inspirierte Kleider, roter Lippenstift und Geistergeschichten liebe ich!

Ich glaube nicht, dass ich eine Street-Style-Ikone habe. Der street-style Trend ist nicht so ganz mein Ding… Ich liebe 50s-inspirierte Kleider, roter Lippenstift und Geistergeschichten – nicht unbedingt alles zur gleichen Zeit natürlich, aber das funktioniert für mich.

 

Und nur zum Spass: Du steckst in einem Raum mit Karl Lagerfeld – er ist bewusstlos und du bist gerade in dieser ungewöhnlichen Situation aufgewacht. Was ist das erste, was du tun würdest und warum? Nimmst du ihm die Sonnenbrille ab, um zu sehen, wie er ohne sie aussieht. ODER schreist du um Hilfe?

Ich würde ihm die Sonnenbrille lassen – wenn er nicht sieht, wohin er geht, habe ich eine bessere Chance, zuerst raus zu kommen!

Für mehr über Brillen-Trends und was diesen Herbst in ist, schau bei SmartBuyGlasses vorbei und ergattere dir deine Lieblings-Sonnenbrille!

 

*Alle Fotos sind Eigentum von Amber McNaught und ForeverAmber

Hinterlasse eine Nachricht

Your email address will not be published.